San Francisco Blogger

Deutsche Blogger in SF

Bay Area Discovery Museum

discovery-museum-2x-golden-gate-2_320×240.jpg

Eine Mischung aus Museum und Spielplatz am Fusse der Golden Gate Bridge

Wenn die Kleinen im San Francisco Urlaub quengelig werden und genug von „Museum of Modern Art“ und „Lombard Street“ hoch und runter laufen haben, ist es Zeit, jenseits der Golden Gate Bridge nach Sausalito ins Bay Area Discovery Museum zu gehen. 

Das Museum ist eigentlich besser als Spielplatz zu beschreiben, bei dem man nebenbei auch noch etwas lernen kann. Zielgruppe sind Kinder von 6 Monaten bis 8 Jahre. Und die haben allesamt einen Riesenspass.Untergrebracht auf dem Gebiet des ehemaligen Fort Baker in der Nähe von Sausalito ist das Museum eine Ansammlung von ca. 10 kleineren Gebäuden sowie einer grösseren Freifläche mit thematischen Schwerpunkten. Meistens dreht es sich hier um die Naturwissenschaften und die lokalen Gegebenheiten und Sehenswürdigkeiten.

Tot - Spot: Bach mit PlastiklachsDer “Tot Spot” ist fuer die allerkleinsten: alle, die kleiner als 42 inch (so etwas ein Meter) sind. Laufen können hilft, ist aber nicht notwendig. Thematisch geht es um Tierbehausungen: Bach, Tunnel, Höhlen, Nester. In der „San Francisco Bay Hall“ geht’s um Häfen und die Fischerei. Im „Wave workshop“ – Gebäude kann man dann alles über Wellen und Wind erfahren, mit kleinen Experimenten zum selbst Hand anlegen. In den „Art Studios“ gibt’s was zum basteln und die Discovery Hall hat wechselnde Ausstellungen. Im Aussenbereich gibt’s eine kleine Golden Gate Brücke zum selberbauen, ein Fischerboot zum Klettern, eine Höhle und ein Schiffswrack zum erkunden sowie einige Pfade und einen Riesensandkasten. Ausserdem noch ein Haus aus lebendigen Waidensträuchern und mehrere Riesenvogelnester zum basteln, Eierlegen oder einfach zum Herumklettern.

Bay Area Discovery Museum Lookout CoveSnackbar gibt’s natürlich auch – wir sind ja schliesslich in Amerika. Und die Umgebung und der Ausblick auf die Golden Gate Brücke und San Francisco laden zu einem Pick-Nique ein. 

Das ganze kostet $8.50 für Erwachsene und $7.50 für Kinder. Am zweite Samstag im Monat ist ab 13:00 Uhr der Eintritt frei. Fast täglich wechselt das Programm und bietet (Kinder-) Musik, Tanzgruppen und sonstige kindgerechte Unterhaltung.  Rundum empfehlenswert: Die Kleinen toben sich so aus, dass man die nächsten paar Tage in Ruhe wieder ein paar „langweiligere“ Museen anschauen kann …

Bay Area Discovery Museum - Morris Dancers

Advertisements

April 18, 2007 Posted by | Bay Area, Freizeitattraktionen, Kinderfreundlich | 1 Kommentar

Die öffentlichen Verkehrsmittel in San Francisco und Umgebung (Bay Area) – 1. Teil: Die BART

Heute mal ein Beitrag zu den öffentlichen Verkehrsmittel in San Francisco und Umgebung (Bay Area).

Für amerikanische Verhältnisse verfügt San Francisco und die Bay Area über ein erstaunlich gut ausgebautes Netz der öffentlichen Verkehrsmittel, und das wird auch relativ gut von den Anwohnern wahrgenommen, da in San Francisco Downtown chronischer Parkplatzmangel herrscht. Vor allem die BART (Bay Area Rapid Transit), das hiesige U-Bahn System wird gerne und häufig genutzt.

BART Fahrplan

Streckennetz – BART

Die BART verfügt über 5 Strecken (lines), und 4 davon führen durch SF Downtown. Die Züge fahren an Werktagen ca alle 15 Minuten und an den Abenden, Wochenenden und Feiertagen alle 20 Minuten. An den Haupthaltestellen (Daly City – West Oakland) fahren zu den Hauptverkehrszeiten die Züge alle 3-4 Minuten.

Die Preise für die Bart fangen bei 1.40 $ (6 Minuten / 10 Kilometer) an und der maximale zu zahlende Fahrpreis beträgt 7.65 $. Für gewöhnlich erwirbt man keine Einzeltickets, sondern kauft eine BART Karte mit einem selbst gewählten Geldbetrag. Diese Karte wird dann genutzt um durch die Eingangsschranke zu den Abfahrtbahnhöfen zu gelangen. (Bei dem Eintreten in die Bart Station wird auf der Bart Karte der Abfahrtsbahnhof registriert, da es auf den verschieden langen Strecken unterschiedliche Gebühren gibt).

BART Ticket

reguläre BART Fahrkarte

Beim Verlassen des Bart Geländes muss dann wieder die BART Karte zum öffnen der Schranke verwendet werden, und da wird dann auch der Fahrpreis abgezogen. Sollte auf der Karte zu wenig Guthaben ausweisen, kann man innerhalb des BART Bereiches die Karte aufladen, bei übereinstimmenden Fahrpreis mit dem Guthaben wird die Bart Karte an der Schranke (maschinell) ein behalten.

Unterscheidungen bei den Tickets:

  • Blue Tickets (blauen Fahrscheine): normaler Fahrschein (gebräuchlichste Ticket)
  • Red Tickets (rote Fahrscheine): Personen mit Behinderung + Kinder 4-12 Jahren (Kinder unter 4 sind frei)
  • Green Tickets (grüne Fahrscheine): Senioren ab 65 Jahren
  • Orange Tickets (orange Fahrscheine): Schüler von 13-18 Jahre
  • BART Plus: spezielle hochwertige „flash-pass“ Fahrscheine, die u.a. auch in den Bussen benutzt werden können.

Noch ein Tipp: Bevor man das Bartgelände verlässt sollte man sich ermäßigungs Kupons holen – damit dann man bei einer anschließenden Fahrt mit der MUNI ein verbilligtes Tickets kaufen ( MUNI – öffentliches Bussystem in SF – dazu kommt aber noch ein gesonderter Eintrag).

Weitere interessante Links:

April 10, 2007 Posted by | Bay Area, Kalifornien, Reisen und Buchen, San Francisco, USA, Verkehrsmittel, web Tipps | 3 Kommentare

Technologie Events: Web Montag

Regelmaessig (fast) jeden Monat findet im Silicon Valley der WebMontag statt. Eine Idee, die von der Bay Area inspiriert wurde und jetzt in 15 deutschen Staedten stattfindet.
Die US Version (oder Original?:) ist meistens in Palo Alto. Ab und zu gibt es auch mal eine Ausnahme und der WebMontag laeuft parallel zu einer Messe / Konferenz in San Francisco.

Was ist Web Montag?
Der Web Montag ist ein dezentral organisiertes, informelles Treffen zum Thema Web 2.0 (im weitesten Sinne), das Anwender, Entwickler, Gründer, Unternehmer, Forscher, Web-Pioniere, Blogger, Podcaster, Designer und sonstige Interessenten zusammenbringen möchte. Ziel des Web Montag ist zum einen eine bessere Vernetzung der Web 2.0-Szene in Deutschland sowie zum anderen eine Vertiefung des transatlantischen Ideenaustauschs (insbesondere zwischen Deutschland und Silicon Valley).

Ich war bisher nur auf dem WebMontag im Silicon Valley. Die Vortraege waren bisher alle sehr interessant und oft wird auch eine Praesentation aus Deutschland (ueber Telefon) in den Ablauf integriert.
Es kommen sehr viele Deutsche aber inzwischen auch einige Anderssprachige:) Das Publikum ist gut durchmischt mit Tekkis und am Thema Interessierten (Marking / BizDev, Vertrieb, etc.) und auch ein paar Gruender sind dabei.

Wer also ein wenig ins Silicon Valley eintauchen will, der findet hier bestimmt einen guten Einstieg! Die naechsten Veranstaltungen sind im Wiki von WebMontag zu finden. Viel Spass!

April 8, 2007 Posted by | Bay Area, Events und Messen, IT und Technologie, Kalifornien, San Francisco, USA | 1 Kommentar

Lounge im 52. Stock – grandioser Blick ueber San Francisco

Vor einiger Zeit hab ich ein Restaurant im 52. Stock des „Bank of America Building“ mitten in Financial District in SF, entdeckt – den Carnelian Room.

Von dort genießt man einen atemberaubenden Blick über SF und die Bay, das Essen und Ambiente sind erstklassig. Die Küche wird beschrieben als zeitgenössisch-französisch, mit asiatischen und Süd Amerikanischen Einflüssen, gepaart mit einem Hauch von kalifornischer zeitgenössischer Kreativität – der Deutsche würde also sagen: für jeden ist was dabei ,-).
Der Restaurantbesuch ist allerdings ein Erlebnis, und gerade im Urlaub sollte man sich doch hin und wieder was Besonderes gönnen. Es wird empfohlen vorher zu reservieren, und für Männer ist das Anzugjacket obligatorisch. Krawatten sind keine Pflicht, werden aber gerne gesehen.

Das eigentliche Restaurant ist sehr gut leider aber auch teuer. Wer den Geldbeutel schonen, und trotzdem den grandiosen Blick genießen will, dem empfehle ich die Lounge des Restaurants. Diese befindet sich im „Belvedere Room “, und Getränke sind bereits für 5 $ zu haben. Die Lounge öffnet um 15.00 Uhr und weder reservieren noch Jackets sind nötig.

SF golden Gate

Russian Hill und dahinter die Golden Gate Bridge

 

alcatraz

Coit Tower und Alcatraz

 

Alle Fotos findet ihr hier!

 

 

 

April 2, 2007 Posted by | Bay Area, Kalifornien, Restaurants, San Francisco, USA | 1 Kommentar